Tel: 0 22 33 . 33 1 33 - Mail: mail@praxis-am-burgpark.de

Parodontologie.

Denn gesunde Zähne benötigen ein gesundes Zahnfleisch

Praxisnews:

Zahnpflege – Zahnseide richtig verwenden

16. August 2015 / 0 Kommentare

Neuer Auftritt: Launch unserer neuen Website

15. August 2015 / 0 Kommentare

Kontakt:

Zahnarztpraxis am Burgpark
Ernst-Reuter-Str. 21
50354 Hürth-Gleuel
Fon: 0 22 33 . 33 1 33
Fax: 0 22 33 . 33 1 88

Öffnungszeiten:

   Mo+Di: 08:30-18:00 Uhr
   Mi-Fr: 08:30-14:30 Uhr

Social Media:

Parodontologie

Sie klagen des öfteren über Zahnfleischbluten, gerötetes und geschwollenes Zahnfleisch oder gar über unangenehmen Mundgeruch? Mögliche Ursache Ihrer Beschwerden könnte ein Parodontitis sein – eine Art Volkskrankheit, unter der viele leiden, ohne es zunächst zu wissen.

parodontitisMehr als jeder zweite Erwachsene leidet in Deutschland an einer Zahnbetterkrankung – einer sogenannte Parodontitis. Oft bleibt sie in der Entstehungsphase unentdeckt, da diese Entzündung des Zahnfleischgewebes, die durch parodontale Bakterien hervorgerufen wird, in der Regel schmerzfrei abläuft. Jedoch führt Parodontitis bei über 35-Jährigen häufiger zu Zahnverlust als Karies.

Zudem können die Bakterien aus der Mundhöhle auch in die Blutbahn geraten und weitreichende Auswirkungen auf Ihre allgemeine Gesundheit haben, wie bspw. eine Dauerbelastung des Immunsystems, ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkte, Schlaganfälle oder Thrombosen, Lungenentzündungen, bakterielle Infektionen der Gelenke, Diabetes und bei Frauen sogar zu einem erhöhten Risiko für Frühgeburten.

Achten Sie auf die Alarmsignale!

Für eine erfolgreiche Behandlung einer Parodontitis ist ein frühzeitiges Erkennen der Erkrankung ausschlaggebend. Deutliche Vorboten sind: andauernder schlechter Atem oder ein unangenehmer Geschmack im Mund, gerötetes und geschwollenes Zahnfleisch, häufiges Zahnfleischbluten beim Zähne putzen oder sogar bei leichten Berührungen, die Zähne erscheinen ungewöhnlich lang oder teilweise sind die Zahnwurzeln sichtbar.

Sollten Sie mehrere dieser Symptome bei Ihnen bereits beobachten, sollten Sie dringend einen Termin mit uns vereinbaren. Wir in der Zahnarztpraxis am Burgpark werden Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gründlich untersuchen, um Ihnen eine genaue Diagnose zu liefern und das Ausmaß Ihrer Erkrankung festzustellen, falls Sie bereits von Parodontitis betroffen sind. Mit speziellen Instrumenten und eventuell notwendigen Röntgenaufnahmen messen wir die Tiefe Ihrer Zahnfleischtaschen, um anschließend unter Berücksichtigung Ihrer etwaigen allgemeinen Erkrankungen einen individuellen Therapieplan mit Ihnen zu entwickeln.

Die Behandlungsmöglichkeiten sind vielfältig in den unterschiedlichen Stadien einer Paradontitis, je früher wir jedoch beginnen, desto größer der Erfolg der Therapie und Ihre Aussichten auf ein unbeschwertes Lächeln. Wenn unsere Behandlung erfolgreich war, fängt Ihre Arbeit erst an. Wir lassen Sie mit der Nachsorge auf keine Fall alleine und entwickeln für Sie Ihren individuellen Nachsorgeplan. Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihre Mundhygiene dauerhaft erfolgreich umsetzen, damit Parodontitis für Sie kein Thema mehr wird.

nach oben