Tel: 0 22 33 . 33 1 33 - Mail: mail@praxis-am-burgpark.de

Zahnerhalt.

Denn nichts ist wertvoller als ein schönes Lächeln.

Praxisnews:

Zahnpflege – Zahnseide richtig verwenden

16. August 2015 / 0 Kommentare

Neuer Auftritt: Launch unserer neuen Website

15. August 2015 / 0 Kommentare

Kontakt:

Zahnarztpraxis am Burgpark
Ernst-Reuter-Str. 21
50354 Hürth-Gleuel
Fon: 0 22 33 . 33 1 33
Fax: 0 22 33 . 33 1 88

Öffnungszeiten:

   Mo-Fr: 08:30-18:00 Uhr
   Sa: nach Vereinbarung

Social Media:

Zahnerhalt

Für uns in der Zahnarztpraxis am Burgpark gilt bezüglicher Ihrer Zahngesundheit stets der Grundsatz: Zahnerhalt vor Zahnersatz! Denn nichts trägt mehr zu Ihrem Wohlbefinden bei, als die Gesundheit Ihrer eigenen Zähne. Sollte ein Zahn allerdings doch einmal erkranken und eine Behandlung wird notwendig, so lassen wir uns auch dann von unserem Grundsatz leiten und versuchen mit allen Mitteln, so viel wie möglich Ihrer gesunden Zahnsubstanz zu erhalten.

Füllungen und Inlays (Zahnerhalt)

Kleine und mittlerweile auch zum Teil sehr große Zahndefekte können durch unsere modernen Methoden der Zahnrekonstruktion substanzschonend repariert werden. Unter Verwendung fortschrittlicher, zahnfarbener Kunststoff- und Keramikmaterialen rekonstruieren wir Ihren Zahn nahezu unsichtbar.

Die Wurzel des Übels ist oft das Übel an der Wurzel.

Dringen Bakterien ins Zahninnere ein, kann sich der Zahnnerv entzünden oder sogar schlimmstenfalls absterben. Dies ist meist mit deutlich wahrnehmbaren Zahnschmerzen verbunden. Manchmal hat man aber auch das „Glück“, dass ein Nerv abstirbt, ohne dass es zur klassischen Schmerzentstehung gekommen ist. Sollten wir einen entzündeten oder marktoten Zahn bei Ihnen entdecken, wäre der Zahnerhalt durch Wurzelbehandlung (Endodontie) die bestmöglichste Behandlungsmethode.

wurzelbehandlungEntzündete Zahnwurzeln sind dabei nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Neben den meist offensichtlichen Effekten wie Kalt-Warm-Empfindlichkeit, leichtem Ziehen oder bereits vorhandenen, dauerhaften Zahnschmerzen, wirken sich beständige Entzündungsherde auf den ganzen Körper aus und können sogar zur Verschlimmerung vorhandener allgemeiner Erkrankungen beitragen.

In jedem Falle führen wir vor der Wurzelkanalbehandlung mit Ihnen ein umfangreiches Beratungsgespräch durch und erörtern, welche Vorgehensweise die beste wäre und in wieweit die Kosten von Ihrer Krankenversicherung übernommen werden. Für die endgültige Diagnose sowie die genaue Lokalisierung und Analyse des Zahnschadens ist eine vorherige Röntgenaufnahme meist unverzichtbar. Erst durch sie sind das Ausmaß der Entzündung sowie der Umfang der notwendigen Behandlung genau zu bestimmen. Je nach Schwergrad der Erkrankung können für Ihre Wurzelkanalbehandlung mehrere Termine notwendig werden. Dieser zeitliche Mehraufwand ist oft mehr als lohnenswert, da diese Behandlungsform eine überzeugende Erfolgsrate vorweist und benachbarte gesunde Zähne von der Behandlung unberührt bleiben.

nach oben